Teilnahme am Ideenwettbewerb der Sächsischen                               Mitmach-Fonds 2020

 

Multimediale Naturbeobachtungen im Schulbiologiezentrum Leipzig

 

Dieses Projekt wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen
Landtags beschlossenen Haushalts.      

 

 

https://www.mitmachfonds-sachsen.de

Beschreibung des Projektes

 

In Kooperation mit


• den MINT-Lehramts- und Fachstudenten des Schülerforschungszentrums almaLab an der Universität Leipzig und
• Schüler/Innen der Arwed- Rossbach- Schule (ARS), Berufsbildende Schule, mit dem Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und dem Beruflichen Gymnasium (BGY) unter der Projektleiterin Frau Katz,
• der Fachlehrerin am Schulbiologiezentrum Leipzig und ARS, Frau Göpfert- Krauss,
• dem Förderverein des Schulbiologiezentrums Leipzig soll darauf aufbauend folgende technische Erneuerung entstehen:

(1) 4 interaktive Nistkästen für einheimische Vögel
Dies ermöglicht die digitale Beobachtung des Nistverhaltens der Vogelwelt im Schulbiologiezentrum (für Stare, Blau- und Kohlmeisen, Buntspechte und Rotkehlchen)
Die interaktiven Nistkästen enthalten u.a. Feuchtigkeits-, Luftdruck- und Temperatursensoren, eine Infrarot-Weitwinkelkamera für Aufnahmen von Bildern in der Dunkelheit.
Über einen Einplatinencomputer (Raspberry Pi) in den Nistkästen werden die Kamera und die Sensoren angesteuert, die Daten auf einem Computer des Schulbiologiezentrums übertragen und gespeichert. Die Beobachtung der Daten und Auswertung erfolgt am Computer.

(2) 1 interaktiver Bienenstock auf einer Waage.
Für eine Bienenbeute (Bienenstock) soll die gleiche Ausstattung wie im Nistkasten vorgesehen werden.

Durch den Einbau der Sensoren können die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und der Luftdruck innerhalb der Bienenbehausung gemessen werden. Mit der Kamera in der Bienenbeute kann der Zuschauer das Sozialverhalten von Bienen, insbesondere die Aufzucht des Nachwuchses und die Kontrolle sowie den Bienentanz am Einlass zum Bienenstock beobachtet werden.

Die Bienenstockwaage wird zur Ermittlung sowie Aufzeichnung von Gewichtsveränderungen eines Bienenvolkes unter Einfluss von Umweltbedingungen im Jahresverlauf eingesetzt.
Mit der Verwendung einer Bienenstockwaage kann die Entwicklung des Bienenvolkes sowie der Ertrag der Insekten (Nektar und Honig) gemessen werden.


Projektziele

- Fächerübergreifendes, wissenschaftliches, handwerkliches Arbeiten fördert nachhaltiges Denken und Handeln
- Nutzung digitaler Technik zur Förderung von Naturverständnis auch für Besucher/Innen
- Kooperation zwischen Schülern verschiedener Bildungseinrichtungen, Studenten, Experten und Lehrer

 

 

Ergebnis

 

Wir gehören mit zu den Preisträgern in der Kategorie Zukunft MINT und  bedanken uns für die Prämierung.